Naturlehrpfad

Naturlehrpfad Pienkenhof

Am Samstag, den 22. Mai 2010 wurde offiziell der Naturlehrpfad Pienkenhof  durch den Kefermarkter Bürgermeister Herbert Leonhardsberger eröffnet.

Beginnend vom Pienkenhof, führt der Rundweg ausschließlich durch den Wald hinunter ins wildromantische Feldaisttal, von dort über felsiges Terrain zurück zum Hof. Eine Zustiegsmöglichkeit gibt es bei der Ledermühle, ca. 3 km flußabwärts von Kefermarkt. Der Lehrpfad dient nicht nur einer Wissensvermittlung, sondern eignet sich besonders zum Entspannen und Meditieren. Die Feldaist eignet sich auch zum Baden!

Länge: knapp 2 km
Höhendifferenz: ca. 100 m
Gehzeit: 1 Stunde
Voraussetzung: Trittsicherheit, gutes Schuhwerk
Parkmöglichkeit/WC/Trinkwasser: Gratis auf dem Pienkenhof

Führung: Heinz Reiter

Der Naturlehrpfad Pienkenhof ist nur in den Monaten April bis September (Laubfall) begehbar (kostenlos, auf eigene Gefahr). Das Gelände ist relativ steil und von Laub bedeckt, sodass es in den Herbst und Wintermonaten zu gefährlich wäre den Naturlehrpfad zu begehen. Erst im März, nach dem Winter, entferne ich das Laub und erneuere ich den Steig wieder.

Auf Wunsch kann ich Sie auf dem Weg begleiten und Ihnen einiges über die Lehrpfadthemen und im Besonderen über Heilpflanzen des Mühlviertels erzählen. Preis für die Führung nach Absprache.

Themen:

  1. Heilpflanzenkunde
  2. Rotbuche
  3. Pflanzenwirkstoffe
  4. Kelten
  5. Bienen
  6. Radiästhesie
  7. Flechten, Farne, Moose
  8. Pilze
  9. Heilpilze
  10. Ameisen
  11. Eibe
  12. Wasser
  13. Lebendiges Wasser
  14. Geologie
  15. Wollsackverwitterung
  16. Wasserkraft
  17. Urwald
  18. Singvögel
  19. Jagd

Wandertipp

Mit dem Zug von Linz nach Pregarten, dort flussaufwärts (Weitwanderweg 170) Richtung Kefermarkt. Nach 2 – 3 Stunden gemütlicher Wanderung im wunderschönen Feldaisttal gibt es bei der Ledermühle (800 m nach der Klammühle/Bäckerei Schiefer) die Abzweigung zum Naturlehrpfad. Auf dem einstündigen Rundweg sind gutes Schuhwerk und eine gewisse Trittsicherheit Voraussetzung. Auch für Kinder, so ab dem 5. Lebensjahr, ist dieser Lehrpfad begehbar. Auf dem Pienkenhof gibt es auch die Möglichkeit die Toiletten aufzusuchen (Außenanlage ist benutzbar von 1. April bis 31. Oktober), bzw. sich mit Trinkwasser zu versorgen. Sollte ich anwesend sein, so kann man auch meinen selbstgemachten Most verkosten bzw. ein Glas Honig erwerben.

Zurück bei der Ledermühle geht man noch eine knappe Stunde nach Kefermarkt, dabei kommt man auch an einer uralten, wahrscheinlich tausendjährigen Eibe vorbei.

Bevor man den Zug zurück nach Linz nimmt, sollte man den weltberühmten Flügelaltar der Pfarrkirche Kefermarkt und das wunderbare Renaissanceschloss Weinberg besichtigen und sich in der danebenliegenden Gasthausbrauerei Weinberg (Montag Ruhetag) mit einem Glas Bier belohnen.

Gesamtgehzeit ab Pregarten: 4 – 5 Stunden (ca. 12 km)